CAMPER RUNDREISE DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH – SCHWEIZ – FRANKREICH

3 Wöchige Camper Rundreise

Wir sind durch Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich gereist. 

am Bodensee haben wir uns einen Camper gemietet und dann ging unsere Reise los. Im Camper fühlt man sich einfach frei und ist für mich eine wunderschöne Art des Reisens. Die meiste Zeit haben wir auf Campingplätzen gestanden da es in vielen Ländern nicht gestattet ist wild zu campen. Wir lieben wild campen aber auch auf Campingplätzen kann man es sich total schön machen! In diesem Blogbeitrag erfahrt ihr alles über unsere Tour! 

Let’s start the Roadtrip!

BODENSEE 

Unsere Rundreise hat am Bodensee in Deutschland gestartet da wir dort im California Centrum Bodensee unseren Camper abgeholt haben, welchen wir uns für 3 Wochen geliehen haben. Wir standen auf dem Campingplatz Lindau am See und hatten unseren Platz mit Sicht aufs Wasser. Der Campingplatz hat für 1 Nacht 40€ gekostet in der Hauptsession Incl. Sanitäranlagen. Der Bodensee grenzt an 3 Länder an : Deutschland, Österreich und Schweiz also könnt ihr dort super eine kleine Rundreise starten. Falls ihr habt, nehmt unbedingt ein Stand up Paddle mit. Das schönste Erlebnis war es mit unserem Stand up Paddle auf dem Bodensee den Traumhaften Sonnenuntergang zu schauen. Wir haben unsere Zeit am Bodensee genossen und waren viel am und auf dem Wasser.

VIERWALDSTÄTTERSEE 

Wir haben die Schweiz auf dem Weg nach Frankreich durchquert. 

Wir wollten aber nicht einfach nur durch die Schweiz fahren sondern auch schöne Orte sehen. Der Vierwaldstättersee ist traumhaft schön, wir empfehlen euch die Straße direkt am See vorbei zu fahren. Die Straße heißt 2b und ist traumhaft schön zu fahren also dafür lohnt sich auch ein kleiner Umweg. Zwischendurch kann man immer toll anhalten und die Landschaft genießen oder kleine Spaziergänge machen um sich die Füße zu vertreten. Beispielsweise in Sisikon kann man toll halten, dort gibt es auch ein Glockenspiel und eine Kapelle : Tellskapelle. Das Bild ist auch dort entstanden. Wir wollten eigentlich am Ächerlipass wandern gehen, leider hat es da angefangen zu hageln sodass es für uns nicht möglich war aber vielleicht geht ja einer von euch bald dort wandern 🙂 

Genfer See

Der Genfer See liegt im Süden der Schweiz und ist ganz nah an Frankreich. Eignet sich also optimal als kleinen Stop auf den Weg in die Schweiz.

Ich finde den Genfer See einfach toll, schon seit dem ich ein kleines Kind bin gehts immer an den Genfer See. Während unserem kleinen Camper Trip waren wir dort allerdings nur eine Nacht. In der Schweiz wird es gestattet auf einigen Parkplätzen Nachts zu stehen und kann sich somit den Campingplatz sparen. Auf welchen Parkplätzen das möglich ist könnt ihr am besten bei der App Park4Night herausfinden. Am Genfer See haben wir einen Platz in direkter See Nähe bei Lausanne gefunden. Der Parkplatz war im Parc de Vertau.

PONT D’ARC 

Ok wenn ich an diesen Ort denke dann denke ich nur an WOW. Ich liebe diesen Ort! Pont D’Arc direkt am Ardèche Fluss im Inland von Frankreich. Das besondere ist das es dort eine natürliche Felsenbrücke über den Fluss gibt. Wir standen auf dem Campingplatz direkt an der Brücke der ebenfalls einfach Camping Pont D’Arc hieß. Wir haben 20€ pro Nacht für 2 Personen gezahlt und falls ihr dort seid, fahrt nach ganz vorne!! Dort hatten wir einfach einen direkten Blick auf den Fluss. Wir waren außerhalb der Session da, daher war es schön leer. Ich habe aber gehört das es während den Ferien dort sehr voll sein soll also falls ihr die Möglichkeit habt fahrt in der Neben Session.  Wir waren Anfang Juli dort. Man kann sich gut Kajaks leihen und den Fluss erkunden oder wir hatten unser SUP mit dabei. Von den Klippen springen ist auch ein Riesen Spaß! Aber Vorsicht, erst immer gut kontrollieren ob man dort springen kann!!! Es ist einfach ein total magischer Ort und man kann sich nur gut dort fühlen. TIPP: nehmt Moskito Spray mit 😛

MOLIETS ET MAA

Moliets et Maa ist ein bekannter Surfer Ort an der Küste Frankreichs. Wir haben auf dem Le Saint Martin Campingplatz gestanden. Ich finden ihn echt gut, direkt hinter den Dünen hatte er eine perfekte Lage und an sich alles was man braucht. Ratz Fatz ist man am Strand und kann Surfen gehen. Ich kann euch den Stellplatz 399 & 400 empfehlen wir standen direkt auf dem Sandstrand hinter den Dünen und hatte die perfekte Aussicht und keine Camper vor einem stehen!! Tagsüber kann man super surfen gehen und Abends den schönsten Sonnenuntergang beobachten. Dort haben wir 40€ pro Nacht bezahlt. Geht auf jeden Fall einen Kaffe und Kuchen im Amazone Café trinken, das ist soo gut und es sieht so toll dort aus. Mir hat es wirklich gut in Moliets et Mai gefallen.

DUNE DI PILAT 

Die größte Wanderdüne Europas! 

Die Dune di Pilat ist eine riesige Düne in Frankreich mit einer grandiosen Sicht aufs Meer. Es ist ein sehr beliebter Ort zum Gleitschirmfliegen, wobei wir uns nur fürs wandern über die Dünen entschieden haben. Wir haben auf dem Campingplatz Panorama du Playa gestanden. Der perfekte Campingplatz, von dort aus kann man einfach zum Strand aber auch super auf den Dünen wandern gehen kann. Wir haben 45€ für eine Nacht bezahlt, etwas teurer aber dafür die perfekte Lage. Plant am Abend auf jeden Fall ein Picknick auf den Dünen und schaut den Sonnenuntergang. Dune di Pilat sollte man mal gesehen haben, besonders auf der Gegenüberliegenden Seite vom Meer geht die Düne total steil Berg ab und es macht mega viel Spaß mit Anlauf dort runter zu springen, man landet sowieso auf weichem Sand. Aber wie immer schon aufpassen 😛

ROCAMADOUR

Eine unfassbar schöne Stadt!

Rocamadour ist im Inland Frankreichs und eine wunderschöne Altstadt in der Nähe eines Flusses und umgeben von Bergen. Die Altstadt ist traumhaft schön und ich empfehle euch diese anzuschauen. Ich habe übrigens seit langem nochmal richtig gut gegessen! Ihr müsst ins Le Bellevue es essen gehen, alleine nur fürs Restaurant würde ich nochmal dort hin zurück! So gut! Wir haben auf dem Campingplatz Koala les Cigales gestanden, dieser hat 33€ pro Nacht Nacht gekostet. Er war nicht wirklich besonders aber von dort aus konnte man zu Fuß in die Altstadt gehen! Daher ist er für einen Zwischendurch optimal!

STOOS

Ein weiterer Zwischenstop in der Schweiz!

Wir haben am Murtensee übernachtet, dort ist ein Parkplatz auf dem man wieder kostenlos campen konnte.Von da aus sind wir dann morgens zum Stoos gefahren. Zu aller erst, diese Wanderung ist scheiße Teuer und hat 95€ für 2 Personen gekostet. Die Stoosbahn ist die steilste Standseilbahn der Welt! Nach dem es mit der Standseilbahn hoch ging, ging es weiter zum Sessellift Klingelstock und von da sind wir den Gratwanderung bis zum Fronalpstock gewandert. Es war unfassbar teuer aber einfach ein Traum, die Wanderung war so mega schön, besonders die Sicht auf den Vierwaldstätter See. Danach ging es mit dem Sessellift und mit der Standseilbahn zurück. Die Wanderung hat circa 2 Stunden gedauert, wer den ganzen Tag Zeit und Lust hat kann auch den Sessellift weglassen und das ist auch deutlich günstiger. Das wussten wir leider nicht 😛

SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN USW

Wir haben 1,5 Tage in Füssen verbracht und fanden die Umgebung einfach so toll! Das Schloss Neuschwanstein ist ganz in der Nähe. Wir haben direkt unten am Parkplatz geparkt und sind dann 20 min hoch gewandert. Ich empfehle euch morgens dort zu sein da es sonst zu voll ist. Direkt bei Füssen ist der Baumkronenweg und man kann an der Lech total schön spazieren gehen. Die Lech ist ein Fluss der total türkis ist. Den besten Kaffee auf dem ganzen Trip haben wir im Kaffee Lucca in Füssen getrunken! Übernachtet haben wir am nah gelegenen Hopfensee. Der Campingplatz hieß auch Camping Hopfensee, dieser hat 35€ pro Nacht gekostet, ist riesig groß und absoluter Luxus mit Saune, Schwimmbad usw. Er liegt direkt am Hopfensee und auch dort ist der Sonnenuntergang traumhaft schön. 

PLANSEE

Einfach nur traumhaft schön!!!

Der Plansee ist einer meiner Lieblingsorte geworden, ich finde Ihn einfach magisch. Am Straßenrand gibt es so kleine Buchten an denen man halten kann und allein da ist es schon so super schön. Man kann mit dem SUP aufs Wasser oder einfach parken und um den See herum spazieren. Der Spaziergang um den See herum ist echt zu empfehlen und für jedermann machbar. Parkt am besten am Hotel Seespitz, von da geht es nur über eine kleine Holzbrücke und schon startet der Rundgang. Dort startet auch die Wanderung zum Aussichtspunkt wie auf dem Bild. Der ist nicht so leicht zu finden daher die Wegbeschreibung auf dem Bild. Diese Wanderung ist nicht ohne also geht nur so hoch wie ihr es euch zutraut! Direkt hinter dem Hotel Seespitz gibt es auch einen Campingplatz Seespitz, dort haben wir die Nacht gestanden und ich kann ihn euch total empfehlen. Probiert ganz hinten durch einen Platz zu bekommen da ich dort direkten Seeblick habt! Wenn man morgens aufwacht kann man direkt in den See hüpfen. Herrlich.

EIBSEE

WOW der Eibsee ist so schön! Das Wasser ist so klar und bietet so viele Blau und Grün Töne und man hat eine wunderbare Sicht auf die Zugspitze. Wir haben direkt am Parkplatz an der Gondel geparkt und sind von da aus eine Runde um den Eibsee gewandert mit kurzem Abstecher zum Hinkelstein, diesen seht ihr hier auf dem Bild. Wir haben einfach Hinkelstein Eibsee bei Google Maps angegeben und sind dann der Route gefolgt da er etwas versteckt hinter einem Wald liegt. Eine wirklich tolle Aussicht die ganze Zeit lang. Die Wanderung ist sehr einfach und für jeden machbar. Auf die Zugspitze kann man mit einer Gondel hoch oder hoch wandern, wir haben keins von beiden gemacht aber werden sicher in den nächsten Jahre mal dort hoch wandern.

KOSTEN

Die Reise war nicht unsere günstigste bisher. Wir haben für Aktivitäten, Stellplätze, Essen, Trinken und sonstiges wie Surf Board ausleihen usw. 962€ pro Person ausgegeben. 

Der Camper kostet 1000€ pp also ca. 99€ pro Tag für den Camper. Dementsprechend wie viele Personen mit dem Camper unterwegs sind könnt ihr die 99€ durch die Personenanzahl teilen. 

Zurück