KANADA

KANADA WAR FÜR MICH BESONDERS!

Meine Familie – Patenonkel, Tante und meine 3 Cousinen sind vor ca 18 Jahren nach Kanada ausgewandert und ich hatte sie bis dahin nie besucht und auch nur ganz selten gesehen. Als ich wusste, dass es für mich auf Weltreise geht war mir klar das ich meine Familie in Kanada besuchen werde! Gesagt, getan. Ich war circa 3 Wochen in Kanada im Juni, das Wetter war so verrückt das es zwischen 10 und 35 Grad hin und her geschwankt ist. Meine Familie wohnt auf einer Ranch zwischen Calgary und Edmonton mitten in der Natur! Es ist so wunderschön dort das wir viel Zeit auf der Ranch und Umgebung verbracht haben ohne viel rumzureisen. Meine Cousine hatte in der Zeit sogar ihren Highschool Abschluss, so cool.  Ein Ausflug ging in die Edmonton Mall und wow ich habe noch nie ein so großes Shopping Center gesehen 😀 Den Rest erzähle ich euch hier im Blogpost.

BANFF

Meine Familie wohnt total nah am Banff Nationalpark.

Wir sind einmal komplett durch den Banff Nationalpark gefahren und am Ende sind wir in der Stadt Banff angelangt. Nicht nur die Stadt war total süß mitten in den Bergen sondern die Natur war der absolute Wahnsinn. Mein Favorit war der Peyto Lake. Wir sind mit dem Auto gefahren und haben immer wieder an tollen Orten angehalten. Alleine die Fahrten von einem Spot zum nächsten Spot waren schon traumhaft. Wir haben sogar einen Elch mit einem Baby Elch gesehen. Von Calgary kann man in die Stadt Banff fahren und dort wandern gehen, ich empfehle euch aber neben Banff auch noch die tollen Seen zu sehen. 

BANFF NATIONALPARK

Ich liste euch hier mal auf was wir alles dort uns angesehen haben: 

  • Peyto Lake (der für mich schönste See)
  • Herbert Lake (nicht bekannt und ganz versteckt, perfekt zum Nacktbaden im eiskalten Wasser, probiert es mal aus!)
  • Lake Louise (traumhaft schön aber sehr touristisch, dort kann man Kanus leihen und direkt am See ist ein riesiges Hotel)
  • Moraine Lake (richtig schön Türkis und kommt man nur mit einem extra Bus hin, daher ist es nicht so voll dort. Den Moraine Lake seht ihr hier auf dem Bild)

Packt euch essen ein und stoppt zwischendurch an einem ruhigen Plätzchen für ein Picknick. Es ist so toll.

CALGARY

Ich war genau zur richtigen Zeit in Calgary! 

Einmal im Jahr findet die Calgary Stempede statt, dies ist eine Landwirtschaftsausstellung und zudem die größte Rodeoshow Weltweit. Die Stempede geht 10 Tage und ist gleichzeitig wie eine große Kirmes. Es war wirklich interessant sich das mal anzusehen. Wie bei uns an Rosenmontag in Köln gibt es dort einen ‘Zug’, also wirklich richtig cool. Rodeo ist in Kanada total normal und gehört zur Kultur. Es war hart zu sehen aber auch interessant. Dort ist es einfach total normal und selbst meine Cousinen reiten Rodeo, werfen Lasso und laufen fast nur in Westerstiefeln rum.

CALGARY

Ich habe Vancouver noch einen Besuch abgestattet.

Wenn ich schon in Canada war, habe ich mir auch Vancouver ein paar Tage angesehen. Ich war im C&N Backpackers und kann das wirklich nicht empfehlen und das heißt schon was 😀 Ich bin in Vancouver viel rumgelaufen und habe mir die Stadt angesehen oder ich hab mir ein Fahrrad geliehen. Im Stanley Park zum Beispiel ist es total toll mit dem Fahrrad die Gegend zu erkunden. Ansonsten muss ich sagen das ich einfach kein Stadt Mensch bin und ich daher nochmal nach British Colombia möchte um mir dort die Natur anzusehen.