ISLAND

Eine meiner schönsten Reisen!

Ich nehme euch in meinem Blogpost mit nach Island!
Jaimy und ich sind 10 Tage durch Island gereist. Dieses Land ist ein absoluter Traum und ich empfehle jedem von euch, Island zu bereisen. Ich komme aus dem staunen nicht mehr raus & besonders das Freiheitsgefühl mit dem Camper hat das ganze nochmal besonderer gemacht. Wir sind einmal komplett um die Insel gefahren! Es ist definitiv machbar innerhalb der Zeit die Ringstraße abzufahren aber ich empfehle euch eher 14 Tage einzuplanen damit es entspannter ist.
Island steht schon so viele Jahre auf meiner Bucketlist aber ich habe es nie in die Tat umgesetzt, weil ich eigentlich immer gedacht habe es sei zu teuer. Wie teuer Island tatsächlich ist seht ihr in meiner Kostenaufstellung am Ende des Blogposts.

Wir sind von Amsterdam direkt nach Reykjavik (3h) geflogen. Angekommen wollten wir uns ein Taxi zum Hostel nehmen, nachdem wir gehört haben das dies 120€ kosten soll haben wir uns das ganz schnell anders überlegt und uns für einen riesigen Bus von Flybus für 25€ entschieden. Wir haben die erste Nacht und die letzte Nacht im Vibrant Hostel geschlafen und die restlichen Tage in einem Camper, den wir bei Cozy Campers gebucht haben. Wir hatten sogar Elektrizität und eine Heizung, Wahnsinn und optimal für Island! Unser Highlight war es definitiv die Nordlichter zu sehen, dieses Gefühl ist etwas ganz besonderes!

Wir haben vor der Reise eine Map erstellt, mit dem was wir definitiv sehen wollen. Sonst haben wir aber jeden Tag komplett spontan entschieden und einfach angehalten wo wir was schönes gesehen haben!

Let’s start the Roadtrip!

TAG 1 & TAG 2

Am ersten Tag sind wir erst Abends in Reykjavik angekommen somit haben wir den Abend nur im Vibrant Hostel verbracht. Ein cooles Hostel, dass sogar Doppelbetten als Hochbett für Paare anbietet. SUPER COOL!

Am zweiten Tag ging es dann los in unser Abenteuer, wir haben unseren Camper geholt, haben diesen eingerichtet und waren einkaufen. Mit einer Lichterkette ist es im Camper direkt am gemütlichsten! Im Bonus Supermarkt ist es am günstigsten um Lebensmittel einzukaufen, bevor es in den Norden geht solltet ihr etwas Vorrat kaufen. Wir sind im Uhrzeigersinn um die Insel, aber auch nur weil wir uns das Wetter vorher auf verschiedenen Punkten der Insel angesehen haben.

Unsere Stops für den zweiten Tag waren:

  • 31 – BUDAKIKRJA -> eine kleine süße schwarze Kirche
  • 30 – SVÖRTULOFT LIGHTHOUSE -> oranger Leuchtturm
  • 29 – SKAROSVIK -> schwarzer Strand (kein Touristpot!)
  • 28 – INGJALDSHOLSKIRKJA -> tolle lange Straße mit einer kleinen Kirche am Ende

TAG 3

Am 3. Tag haben wir noch etwas den Westen Islands erkundigt!
  • 27 – KIRKJUFELL -> toller Wasserfall in einer mega Natur, im Hintergrund ist ein großer Berg zu sehen. Ich empfehle euch vor 10 Uhr zu kommen, da danach die Touribusse ankommen.
  • 26 –  GRABROK CRATER -> ein alter Krater, fande ich persönlich nicht besonders aber war trotzdem cool zu sehen!
  • 25 – HRAUNFOSSAR -> riesiger & breiter Wasserfall, schön zum spazieren!
  • 24 – KOLUGLJUFUR -> ein richtig cooler Canyon! Man kann sogar in die Mitte auf einen Felsen gehen und somit steht man sozusagen mitten im Canyon!

TAG 4

Einer meiner Lieblingstage ! Unsere Stops im Norden Islands:

  • 23 – HOFSOS – Infinity Pool (Eintritt + Öffnungszeiten)
  • 22 – SIGLUFJÖRDUR -> ein kleines Dörfchen, wir wollten unbedingt am Wasser entlang fahren anstatt den kürzesten Weg, daher haben wir in einem Dorf einen Stop gemacht. Die Straßen dort hin waren traumhaft schön, wir hatten eine tolle Aussicht und ich habe das fahren während unseres Roadtrips geliebt. Alleibe beim fahren sieht man schon so viel von der Natur!
  • 21 –  KAFFIHUS BAKKABRADUR -> süßes Cafe auf dem Weg entdeckt (Kirche, Altes Schiff)
  • 20 –  GODAFOSS -> riesiger toller Wasserfall, wow! Man kann ihn von mehreren Seiten sehen!
  • 19 – MYVATN NATURE BATH -> blue Lagoon im Norden, die im Süden ist total überteuert (80€) und überfüllt. Myvatn sieht genauso aus und kostet die hälfte (40€). Ich empfehle euch gegen Nachmittag dort zu sein und den Abend beim Sonnenuntergang dort ausklingen zu lassen.

ICELAND MAP

Die Zahlen sind unsere Stopps, diese findet ihr in den jeweiligen Tagen einfach unter der gleichen Zahl. Wir haben erst geplant im Süden zu beginnen, aufgrund des Wetters haben wir aber mit dem Westen begonnen.Daher beginnt unser Trio mit der Zahl 31. Die Buchstaben sind unsere Camp Sites, dazu könnt ihr am Ende des Beitrags mehr erfahren!

TAG 5

  • 18 – DETTIFOSS -> super breiter Wasserfall, kann man von zwei verschiedenen Parkplätzen erreichen und ich empfehle es sogar von beiden Seiten sich anzusehen
  • 17 – STUDLAGIL CANYON -> wenn ihr diesen Canyon im Navi eingebt, kommt ihr nur zu einem Aussichtspunkt von dem ihr kaum was sehen könnt, aber eigentlich möchte man den Canyon direkt am Wasser sehen! So kommt ihr direkt zum Canyon: Auf dem Weg zum Aussichtspunkt STUDLAGIL CANYON seht ihr nach einiger Zeit auf der linken Seite ein kleines Blaues Schild, auf dem KLAUSTURSEL. In das kleine Dorf fahrt ih, sobald ihr eine Holzbrücke und direkt daneben eine kleine weiße Brücke seht parkt ihr. Danach heißt es 1 Stunde wandern, es geht über die weiße Brücke und dann im Prinzip immer der Nase nach, haltet euch an den Fluss um richtig zu gehen. Ihr kommt an einem tollen Wasserfall und vielen Schafen vorbei. Eine tolle Wanderung mit kaum anderen Leuten, die sind nämlich alle beim Aussichtspunkt.
  • Nähe Camping D – SKALINN DINER -> Amerikanisches Restaurant, super zum Burger essen!

TAG 6

TRAVEL AROUND THE WORLD
  • 16 – SEYDISJÖRDUR -> kleine süße Stadt, dort gibt es eine Kirche mit einer Regenbogen Straße
  • Lange Fahrt Richtung Süden, wir haben total oft bei schönen und vor allem spontanen Stops gehalten!
  • 15 –  STOKKSNES –>schwarzer Strand mit Bergen im Hintergrund (Eintritt regulär 6€), direkt am Meer. Ihr könnt dort am WIK CAFE direkt campen und dann bekommt ihr kostenlos so viele Eintritt Tickets wie ihr wollt! Daher empfehle ich euch das eher Nachmittags einzuplanen. Da ihr direkt dort campt, könnt ihr sogar morgens schon hin ohne das es soll mit Touristen ist! Ein unglaublich toller Spot!!!

TAG 7

ICE ICE BABY! DER DIAMOND BEACH IST DER HAMMER!
  • 14 – JÖKULSARLON -> See mit riesigen Eisklötzen vom Gletscher
  • 13 – DIAMOND BEACH -> Schwarzer Strand mit Eisklötzen
  • 12 – SVARTIFOSS -> Wasserfall mit Lava Steinen
  • 11 – FJADRARGJUFUR -> Canyon, Wahnsinns Aussicht!!
  • 10 – VIK i MY -> Kirche auf einem Berg, mit Sicht aufs Meer

TAG 8

Der Tag war einer meiner lieblingstage! Der Süden ist zwar touristischer aber toll!
  • 9 – DYRHOLAEY LIGHTHOUSE -> toller Aussichtspunkt auf den Black Beach
  • 8 – 3D PLANE SOLHEIMASANDUR -> altes Flugzeugswrack am Strand -> geht man ca. 2 Stunden hin und zurück oder nimmt den Bus hin und zurück für 15€
  • 7 – SKOGAFOSS -> Wasserfall, dort kann man ebenfalls super stoppen für eine Lunchpause oder auch zum Campen, fahrt am besten so nah es geht zum Wasserfall, um eine tolle Sicht zu haben.
  • 6 – SELJANDSFOSS -> Wasserfall, um den man einmal drum herum laufen kann, dieser ist einer meiner Favoriten! Dort ist auch direkt ein Campingplatz!

TAG 9 & TAG 10

  • 6 – GLJUFRABUI -> Wasserfall in einer Höhle, direkt bei Seljandsfoss.
  • 5 –  HRUNALAUG POOL -> Hotspring in der Natur! Bikini nicht vergessen und einfach mal die Seele baumeln lassen.
  • 4 – GEYSIR -> ist eine heiße Quelle, die ihr Wasser in regelmäßigen Abständen als Fontäne ausstößt.
  • 3 – GULLFOSS -> riesiger Wasserfall
  • 2 – BRUARFOSS -> Wasserfall
  • Camper 17Uhr abgegeben
  • 1 -HALLGRIMSKIRKJA -> Kirche in Reykjavik
  • Restaurant Block Burger in Reykjavik
  • Zurück ins Hostel

An Tag 10 ging es morgens mit dem Flybus wieder zum Flughafen und dann zurück nach Amsterdam!

Frühling, Herbst, Winter, Sommer ! Wir hatten gefühlt jede Jahreszeit im September!
Das waren alle Hauptspots, die wir uns angesehen haben. Allerdings ist die Natur so toll, dass wir auch so einfach total oft angehalten haben. Wir haben es geliebt, einfach an schönen Aussichten zu stoppen und dort Mittag zu essen. Alleine das Fahren hat uns einfach so gut gefallen, da selbst langweilige Straßen toll aussehen. Probiert so oft es geht an der Küste vorbei zu fahren! MEGA!

Wir haben im September Island bereist. Das Wetter war schon relativ kalt mit gerade mal 9 Grad tagsüber, allerdings hatten wir auch sonnige Tage mit 18 Grad. Geregnet hat es leider relativ oft, daher empfehle ich euch zu dieser Jahreszeit eher warme Klamotten mitzunehmen. Ich erstelle euch auch nochmal eine Packliste zu Island / Camperreisen.

CAMPINGSPOTS

  • Nacht: CAMPSITE OLAFSVIK (15€) -> Ein Berg & ein Wasserfall ist zu sehe! Alles schön Grün!
  • Nacht: HOFSOS CAMPING (10€) -> keine tolle Aussicht aber direkt am Hofsos Infinity Pool (ACHTUNG! Am Wochenende erst ab 11 Uhr geöffnet)
  • Nacht: HLID COTTAGES MYVATN (15€) -> TIPP: stellt euch so hoch wie es geht für eine tolle Aussicht!
  • Nacht: CAMP EGILSSTADIR (15€)
  • Nacht: CAMPING WIK CAFE (15€) ->
  • Nacht: CAMPING VIK (13€ + 2€ Dusche) -> keine tolle Aussicht aber total modern
  • Nacht: HAMRAGADRDAR (11€ ) -> für mich der schönste Campingplatz direkt am Wasserfall!

Wenn ihr auf einem Campingplatz ankommt, bitte stellt euch nicht auf den nächstbesten Platz! Wir haben uns immer so gestellt das wir die ganzen anderen Camper hinten uns stehen hatten und vor uns einfach eine tolle Sicht!

TIPPS 

  • Im Norden direkt nach der Stadt Akureyri gibt es einen Tunnel, der relativ teuer ist, den kann man einfach über die Straße 83/84 umfahren!
  •  im Bonus einkaufen gehen, dort gibt es alles und ist preislich ok!
  • Niemals Wasser kaufen, das Leitungswasser kann überall getrunken werden und ist unglaublich lecker!
  • Im Norden gibt es nicht viele Supermärkte also besorgt euch vorab Vorrat.
  • Bei N1 tanken!
  • Bei Cozy Campers bekommt ihr Rabatt für die N1 Tankstellen + 5 Kaffee Gutscheine, sonst kostet ein Kaffee 6€.
  • Vorsicht! In Island wird gerne geblitzt, vor allem in Tunnel also haltet euch an die Geschwindigkeit!
  • Definitv mit Rucksack reisen, einen Koffer kriegt ihr im Camper niemals verstaut!
  • Ihr braucht keinerlei Bargeld wechseln! Man kann in Island alles mit Karte zahlen!

KOSTEN

Allgemeine Kosten:

Flug: 250€ pro Person
Cozy Campers: 1.410€ -> 705€ pro Person
Camper Extras: 200€ -> 100€ pro Person
Versicherung Camper: 312€ -> 156€ pro Person
Tanken: 315€ -> 157€ pro Person
Vibrant Hostel: 40€ pro Person
Campingplätze: 96€ pro Person

Essen:
Einkaufen: 70€ -> 35€ pro Person
Restaurant/Bar: 39€ pro Person (2x Restaurant, 1x Bar)

Transport:
Transfer Flughafen hin und zurück: 55€ pro Person
Bus: 6€ pro Person

Aktivitäten:
Hot Lagoon Myvatn: 40€ pro Person

= 1679€ für 10 Tage

Vor